14.01.18: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – MSG Freiberg/Weißenborn 33:26 (15:12)

Am Sonntag hatten die Rottluffer zum ersten Heimspieltag im neuen Jahr die Mannschaft von der MSG Freiberg/Weißenborn zu Gast. Von der Tabellenkonstellation her eine vermeintlich klare Aufgabe, denn die Gäste haben bisher nur drei Punkte eingesammelt. Jedoch ließen sie in den letzten Spielen mit achtbaren Resultaten aufhorchen und auch heute sollten unsere Männer doch einige Probleme mit dem Gegner bekommen.

Weiterlesen: 14.01.18: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – MSG...

14.01.2018: HSG Rottluff/Lok Chemnitz - HV Böhlen 37:27 (20:14)

Am gestrigen Sonntag durften unsere Verbandsligamänner sich das erste Mal im neuen Jahr in eigener Halle beweisen. Nach drei Auswärtsspielen ohne Niederlage war das Team hoch motiviert, gegen den HV Böhlen den verlorenen Punkt aus dem Hinspiel vergessen zu machen und den Aufwärtstrend der letzten Spiele weiter fortzusetzen. Gegen die Gäste, die in der laufenden Saison mit zahlreichen Abgängen zu kämpfen haben und aktuell das Tabellenende der Staffel zieren, standen unsere Männer durchaus in der Favoritenrolle und waren gewillt diese durch Leistung zu untermauern.

Weiterlesen: 14.01.2018: HSG Rottluff/Lok Chemnitz - HV...

07.01.18: Rodewischer Handballwölfe - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 31:27 (15:11)

Die zweite Mannschaft der HSG Rottluff/Lok Chemnitz startet mit einer Niederlage ins Jahr 2018 und die Rückrunde der laufenden Saison. Zu Gast bei den Rodewischern Handballwölfen liefen sie das gesamte Spiel einem Rückstand hinterher und verpassten somit die Chance, Plätze in der Tabelle gut zu machen. Trotz zusätzlicher Trainingsspiele in der spielfreien Zeit konnten die Gäste ihre Form nicht über den Jahreswechsel konservieren und mussten sich einem zahlenmäßig unterlegenem Gastgeber geschlagen geben.

Weiterlesen: 07.01.18: Rodewischer Handballwölfe - HSG...

06.01.2018: SG Leipzig/Zwenkau II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz 28:28 (15:16)

Das neue Jahr 2018 beginnt für die Männer der HSG mit einem heißen Januar. Eröffnet wurde die neue Spielzeit mit dem Auswärtsspiel gegen die zweite Vertretung von Leipzig/Zwenkau. Vergangene Duelle waren immer von Spannung geprägt und gingen trotz zuletzt zweier knapper Endstände (-2) eben leider immer verloren. Aber Bange machen gilt nicht. Trotz einiger kleiner Blessuren unter der Woche waren alle etatmäßigen Feldspieler am Start, so dass die Stimmung gut und das Ziel klar war.

Weiterlesen: 06.01.2018: SG Leipzig/Zwenkau II - HSG...