11.11.18 mD NSG Gc-Mee-LO - SSV Chemnitz-Rottluff 25:19 (13:11 )

Eigentlich hatten wir uns gute Chancen ausgerechnet und eigentlich lief es bis zum 7:7 ganz gut bis auf die Chancenverwertung. Das ist unser größtes Manko vom ersten Saisonspiel an.Zwei Tore Rückstand zur Pause waren auch noch kein Grund, die Schultern hängen zu lassen. Leider kamen unsere Jungs in Halbzeit nur einmal auf ein Tor heran, dann zog der Gegner wieder davon. Vor allem das Zusammenspiel fand nicht mehr statt. Jeder versuchte auf eigene Faust zum Torerfolg zu kommen, was selten von Erfolg gekrönt war. In der Defensive konnten wir auch diesmal die Fernwürfe nicht parieren, so dass ein Gegenspieler allein zehn Tore erzielte. Ein bisschen vermissen wir den Kampfgeist, der die ehemalige E-Jugend so stark gemacht hat. Kopf hoch, die Saison ist noch lang. Irgendwann wird das im Training Geübte hoffentlich im Spiel angewendet werden !

 

.

 

.

 

 

04.11.18 mD SSV Chemnitz-Rottluff - NSG Westsachsen 30:21 (16:11)

Wieder begann unsere Mannschaft nervös und geriet gleich 0:3 in Rückstand. Nach einer Auszeit zur Beruhigung der Gemüter fiel nach fast fünf Minuten das erste Tor für den SSV Rottluff. Doch auch die NSG Westsachsen punktete weiter, so dass sich der Abstand nicht veränderte.  Erst in der fünfzehnten Minute erzielten unsere Jungs den Ausgleich und gingen anschließend in Führung. Endlich hatten sie verstanden, die großen Lücken in der Deckung des Gegners zu nutzen. Die  Chancenverwertung wurde besser, auch wenn Pfosten und Latte noch xmal im Weg standen. Anfang der zweiten Halbzeit führte unser Team mit sieben Toren. Noch einmal konnte die NSG auf vier Tore verkürzen, dann baute der SSV den Vorsprung wieder aus und gewann mit 30:21.

.

 

.

 

 

04.11.18 mD SSV Chemnitz-Rottluff - NSG Westsachsen 30:21 (16:11) (2)

Wieder begann unsere Mannschaft nervös und geriet gleich 0:3 in Rückstand. Nach einer Auszeit zur Beruhigung der Gemüter fiel nach fast fünf Minuten das erste Tor für den SSV Rottluff. Doch auch die NSG Westsachsen punktete weiter, so dass sich der Abstand nicht veränderte.  Erst in der fünfzehnten Minute erzielten unsere Jungs den Ausgleich und gingen anschließend in Führung. Endlich hatten sie verstanden, die großen Lücken in der Deckung des Gegners zu nutzen. Die  Chancenverwertung wurde besser, auch wenn Pfosten und Latte noch xmal im Weg standen. Anfang der zweiten Halbzeit führte unser Team mit sieben Toren. Noch einmal konnte die NSG auf vier Tore verkürzen, dann baute der SSV den Vorsprung wieder aus und gewann mit 30:21.

.

 

.

 

 

03.11.18: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – USG Chemnitz 25:20 (14:10)

Am Sonnabend kam es zum ersten Stadtderby in dieser Saison, zu Gast war der Bezirksmeister des Vorjahres, das Team der USG Chemnitz. Doch nach den Abgängen wichtiger Spieler steht die USG nach bisher nur zwei Siegen eher im hinteren Tabellendrittel. Für die Rottluffer eine enorm wichtige Begegnung, denn bei einer Niederlage drohte man den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle zu verlieren.

Weiterlesen: 03.11.18: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – USG...

27.10.18: HSG Aue/Schneeberg - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 34:26 (15:9)

Das vergangene Auswärtsspiel bei der HSG Aue/Schneeberg stand unter keinen guten Vorzeichen. So musste die Mannschaft ohne das etablierte Trainergespann auskommen. Beide Mannschaftsbetreuer konnten aus beruflichen sowie gesundheitlichen Gründen nicht die Reise ins Erzgebirge antreten. Somit waren die Spieler auf sich gestellt und mühten sich nach Kräften, die mit auf den Weg gegebenen Anweisungen umzusetzen. Zuletzt hatten die Rottluffer in eigener Halle ein Achtungszeichen setzen können, als man den nun aktuellen Tabellenführer bezwingen konnte. Dieser letzte Erfolg lag aber schon einen ganzen Monat zurück.

Weiterlesen: 27.10.18: HSG Aue/Schneeberg - HSG Rottluff/Lok...