16.03.19: USG Chemnitz - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 29:32 (15:11)

Am vergangenen Sonnabend kam es zum zweiten Stadtderby der Saison. Nach den zuletzt sehr erfolgreichen Auftritten gegen die fünf besten Teams der Bezirksliga hatten es die Rottluffer diesmal mit dem Tabellenvorletzten, der USG Chemnitz, zu tun. Nach den vielen Bonuspunkten der vergangenen Wochen lautete heute Abstiegskampf die Devise. Bei einer Niederlage wäre die USG wieder auf drei Punkte an die HSG herangerückt, bei einem eigenen Sieg wäre man praktisch gerettet.

Weiterlesen: 16.03.19: USG Chemnitz - HSG Rottluff/Lok...

17.02.2019: ZHC Grubenlampe II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 25:29 (15:14)

Gegen die zweite Mannschaft des Zwickauer HC Grubenlampe hatte die Reserve der HSG Rottluff/Lok Chemnitz das dritte Spiel in Folge gegen einen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel der Bezirksliga zu bestreiten. Im Auswärtsspiel gegen die Westsachsen waren die Hausherren klar favorisiert. Doch die Gäste hatten dem derzeitigen Drittplatzierten in der Tabelle die erste Niederlage in der Hinrunde beschert. Somit bestand zumindest die kleine Hoffnung, den Zwickauern abermals erfolgreich die Stirn bieten zu können. Das dies letztendlich auch gelang, sah zu Beginn des Spiels lange Zeit nicht danach aus.

Weiterlesen: 17.02.2019: ZHC Grubenlampe II - HSG...

09.02.19: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – TSV Oelsnitz 26:25 (10:11)

Einen spannenden Handballabend am Sonnabend boten die Teams des TSV Oelsnitz und der zweiten Mannschaft der HSG Rottluff/Lok Chemnitz. Im Hinspiel waren die Oelsnitzer unserer Mannschaft noch deutlich überlegen. Seitdem haben sich die Rottluffer aber in der Bezirksliga stabilisiert und so lautete die Zielstellung vor der Partie natürlich die beiden Punkte in der Sachsenhalle zu behalten.

Weiterlesen: 09.02.19: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – TSV...

03.02.19 mD HC Einheit Plauen - SSV Chemnitz-Rottluff 31:38 ( 12:20 )

Im ersten Spiel im neuen Jahr haben uns unsere Jungs positiv überrascht. Da die Begegnung in Chemnitz mit 16:25 verloren wurde, hatten wir Zweifel, ob es diesmal anders laufen könnte. Aber es sah von Anfang an besser aus. Im Gegensatz zum 0:5 Fehlstart im Hinspiel gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Mitte der ersten Halbzeit hatte unser Team einen Vorsprung von drei Toren erkämpft und diesen bis zur Pause auf acht Tore ausgebaut. Von allen Positionen konnten Treffer erzielt werden. Die Deckung war sowohl bei unserer Mannschaft und auch beim Gegner „ziemlich löchrig“. In Halbzeit zwei konnte der HC den Abstand erst einmal nicht wesentlich verkürzen. Es fielen Tore aus beiden Seiten fast „im Minutentakt“. Dann schlichen sich bei unseren Jungs im Angriffsspiel kleine Fehler ein und der Gegner kam  auf vier Tore heran. Das war eine durchaus kritische Phase, wo das Spiel zu kippen drohte. Ein paar laute Worte in der Auszeit und einige Wechsel brachte das Team wieder in die Spur und der Abstand wurde vergrößert. Auch die Manndeckung des Gegners konnte an dessen Niederlage nichts mehr ändern.

Fazit: Wir sahen ein gutes Angriffsspiel unserer Mannschaft mit wenigen Fehlwürfen. In der Deckung gab es durchaus Lichtblicke (trotz der vielen Gegentore) aber es ist noch viel Luft nach oben.

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.