13.04.19: HC Annaberg-Buchholz - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - 23:22 (14:11)

Der HC Annaberg-Buchholz bleibt aus Sicht der HSG eine unüberwindbare Hürde, auch wenn es diesmal denkbar knapp ausging. Die zweite Mannschaft kehrte mit zwei Verlustpunkten aus dem Erzgebirge zurück und konnte sich nicht für die Heimniederlage aus der Hinrunde revanchieren. Führten die Hausherren in der ersten Halbzeit teilweise recht deutlich, so schnupperten die Gäste in der zweiten Halbzeit an der Überraschung. Doch der HC blieb am Ende der glücklichere Sieger, der auch beide Punkte dringend gegen den drohenden Abstieg benötigte.

Weiterlesen: 13.04.19: HC Annaberg-Buchholz - HSG...

13.04.19 mD HSG Freiberg - SSV Chemnitz-Rottluff 43:34 ( 24:15 )

Den Titel in der Tasche konnte unsere Mannschaft befreit aufspielen, so dachten wir. Doch weit gefehlt, die fahrige Spielweise von letzter Woche setzte sich fort. Bei manchen Jungs konnte man denken, sie spielten mit einer heißen Kartoffel. Bis zum 6:6 war die Welt noch einigermaßen in Ordnung. Dann zog der Gastgeber Tor um Tor davon. Schließlich ging es hier noch um Platz vier. Denn auch dafür lohnt es sich zu kämpfen. Zur Halbzeit lag unsere Mannschaft neun Tore zurück. Die Köpfe hingen und der sprichwörtliche Ruck würde wohl nicht stattfinden. Die Deckung war mit dem variablen Angriffsspiel der Freiberger sichtlich überfordert. Zwei Kreisläufer stellten die offensive Abwehr vor neue Aufgaben. Außerdem wurde unseren Jungs die Effektivität von Sperren vor Augen geführt. Bisher kam das taktische Mittel bei uns, obwohl oft geübt, noch nie zur Anwendung. Gut – die Probleme in der Deckung waren nicht zu übersehen. Aber auch die Freiberger Mannschaft hatte da große Defizite. Leider gelang es unserem Team nicht, dass noch konsequenter auszunutzen.  So stand am Ende ein 43:34 auf der Anzeigetafel. Immerhin ist der Abstand in der zweiten Halbzeit nicht größer geworden.

Die hohe Niederlage schmerzt zwar, aber die Freude über den Bezirksmeistertitel überwiegt.

Wir wünschen allen viel Erfolg für die kommenden Aufgaben. Bleibt dem Handball treu !

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.

 

 

06.04.19: HC Fraureuth - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - 32:21 (15:9)

Ein Spiel, dass man ganz schnell abhaken sollte, lieferte die zweite Vertretung der HSG am Samstag beim HC Fraureuth ab. Noch vor der Partie rangierten beide Mannschaften mit jeweils 19:19 Punkten im Mittelfeld der Bezirksliga. Das Hinspiel in der Vorrunde war sogar eines der wenigen, die man siegreich gestalten konnte. Doch die Vorzeichen für das Rückspiel waren eben alles andere als überragend. Schon in der Vorbereitung auf das Spiel musste man auf das Trainergespann unter der Woche verzichten. Und zum Spieltermin fehlten dann eine Reihe von Spielern, so dass man zur Unterstützung im Tor auf die dritte Mannschaft zurück griff. Somit standen insgesamt neun einsatzfähigen Akteure zum Anpfiff in Fraureuth bereit.

Weiterlesen: 06.04.19: HC Fraureuth - HSG Rottluff/Lok...

06.04.19 mD ESV Lok Chemnitz - SSV Chemnitz-Rottluff 25:27 ( 14:13 )

Hurra !!! Wir sind Bezirksmeister ! Und das steht vor dem letzten Spieltag fest, da die NSG Gc-Mee-LO gegen Freiberg verloren hat. Aber dieser Sieg gegen die Lok war hart erarbeitet. Eigentlich hatten unsere Jungs mehr mit ihren Nerven als mit dem Gegner zu kämpfen. Die daraus resultierenden Fehlpässe luden die  Jungs des ESV immer wieder zu Kontern ein. So konnte sich unsere Mannschaft  nur zweimal mit drei Toren absetzen. Jedes Mal kam das gegnerische Team wieder heran.  Auch die Auszeit in der sechsundvierzigsten Minute konnte den Ausgleich zum 23:23 nicht verhindern. Nochmals konnte sich das Rottluffer Team mit zwei Toren absetzen. Aber wie gewonnen, so zerronnen. Durch Siebenmeter verkürzte der Gegner wieder (24:25 ). Anschließend das Ganze noch einmal: 24:26 – im Gegenzug 25:26. Kurz vor Schluss dann die Erlösung, noch ein Tor zum Sieg !! Auch wenn“ die Nerven mächtig geklemmt haben“, an Kampfgeist hat es nicht gemangelt. Nun können wir das letzte Spiel in Freiberg ohne Druck angehen und hoffentlich noch ein gutes Spiel abliefern.

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.

 

 

30.03.19 mD SSV Chemnitz-Rottluff - NSG Gc-Mee-LO 32:18 ( 15:10 )

Mit diesem Sieg ist Platz drei in der Liga sicher. Nach der 19:25 Niederlage hat wohl niemand mit einem so hohen Sieg gerechnet. Unsere Mannschaft hat durch die letzten Erfolge großes Selbstvertrauen gewonnen und viel Spielfreude entwickelt. Auch wenn noch nicht alles funktioniert, so sind doch große Fortschritte zu erkennen. In der Rückrunde warfen unsere Jungs in jedem Spiel über dreißig Tore. Fehlabspiele hielten sich in Grenzen und tolle Anspiele begeisterten die Fans auf der Tribüne. In der Deckung stand die Mannschaft  ganz solide. Die NSG rannte mit zunehmender Spieldauer oft erfolglos dagegen an. Wir wünschen uns, dass es in den letzten beiden Begegnungen so weitergeht !! Aber auch diese Spiele dürfen wir nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es wird sicher nicht einfach werden. 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

.