ZHC Grubenlampe II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 22:25 (12:10)

Nach dem knappen Erfolg der Vorwoche gegen Oederan stand am späten Samstagabend das Spiel beim Tabellenzweiten in Zwickau an. Personell waren die Voraussetzungen nicht ideal. Vor allem im Rückraum musste man einige Ausfälle verkraften. Aber taktisch von unserem Trainer Knut Gehring auf die vorhandenen Möglichkeiten sehr gut eingestellt, gingen die Rottluffer in die Partie.

Weiterlesen: ZHC Grubenlampe II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz...

09.11.2019: ZHC Grubenlampe – HSG Rottluff/ Lok Chemnitz 32:27

Die Rollen waren vor dem Spiel klar verteilt, die HSG Chemnitz mit sechs Niederlagen im Gepäck gegen den ZHC, der in der letzten Woche zum allerersten Mal einen Punktverlust in der Sachsenliga hinnehmen musste. Die ersten zehn Minuten des Spiels begannen wie erwartet. Die Schuhmannstädter spielten clever und gingen mit 7:1 in Führung, die Marxstädterjungs ließen sich aber nicht beirren und kämpften sich wieder ran. Mit einer starken Energieleistung in allen Mannschaftsteilen stand es nach 25 gespielten Minuten 14:13 für den ZHC. Schlussendlich ging es mit einem 16:15 für die Gastgeber in die Pause.

Weiterlesen: 09.11.2019: ZHC Grubenlampe – HSG Rottluff/ Lok...

02.11.2019: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – HV Oederan 24:23 (10:13)

Nach fast einem Monat Punktspielpause war die Reserve der HSG wieder in der Bezirksliga gefordert. Mit dem HV Oederan hieß die HSG einen der beiden Aufsteiger in der Sachsenhalle willkommen. Diese wiesen erst vor Wochenfrist in einem Nachholspiel den zweiten Aufsteiger deutlich in die Schranken. Die zweite Vertretung der HSG war also gewarnt, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Weiterlesen: 02.11.2019: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II – HV...

03.11.2019 mJE: NSG EHV/NH Aue II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 0:36

Das erste Spiel gegen die zweite Vertretung von Aue stellte unser Team vor keine große Herausforderung. Alle konnten Tore werfen. Der Gegner hatte nur wenige Möglichkeiten, auf das Tor zu werfen und konnte keinen Treffer erzielen. 

NSG EHV/NH Aue - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 24:14

 

Ganz anders sah es dann im Spiel zwei aus. In der ersten Halbzeit hielt unsere Mannschaft noch gut mit. Doch  nach der Pause geriet sie schnell mit fünf Toren in Rückstand und konnte diesen nicht mehr aufholen. In der Defensive stimmte es überhaupt nicht mehr. Die Gegenspieler standen zu oft frei und konnten ungehindert aufs Tor werfen. Unsere Jungs taten sich sichtlich schwer, den freien Spieler zu finden, da die Auer Mannschaft konsequent gedeckt hat. Wir Trainer hätten uns ein engeres Spiel gewünscht. Leider waren es am Schluss zehn Tore Unterschied.