04.11.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - HSG EHV Aue/Schneeberg II 35:22 (17:11)

Nach einer Woche Spielpause hatte die zweite Vertretung der HSG Rottluff/Chemnitz vergangenes Wochenende erneut Heimspielrecht. Gegen die gleichfalls neu gegründete HSG aus Aue und Schneeberg galt es, den Schwung aus dem letzten Heimspiel mitzunehmen und erneut zwei Punkte einzufahren. Da die Gäste bis dahin erst ein Spiel siegreich gestalten konnten und damit den vorletzten Tabellenplatz belegten, stellte dies eine durchaus lösbare Aufgabe für die Hausherren dar.

Weiterlesen: 04.11.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - HSG EHV...

21.10.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II-Burgstädter HC 33:18 (17:12)

Am Sonnabend hatten die Rottluffer mit dem Burgstädter HC einen Gegner zu Gast, der mit 9:1 Punkten in die Saison gestartet ist. Die Vorzeichen aus unserer Sicht waren alles andere als optimal. Der letzte Sieg datierte vom 09. September, seit dem gab es drei knappe und auch vermeidbare Niederlagen. Außerdem standen einige Stammkräfte nicht zur Verfügung. Das Trainerteam machte aus der Not eine Tugend und gab uns in der Ansprache vor dem Spiel vor allem mit auf den Weg, dass wir heute nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung dem Tabellenführer Paroli bieten können.

Weiterlesen: 21.10.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz...

23.09.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - HC Annaberg-Buchholz 26:29 (12:12)

Vergangenen Samstag hatten die Rottluffer mal wieder das Heimrecht. Dabei empfingen sie in der Sachsenhalle den Tabellennachbarn vom HC Annaberg-Buchholz. Die Absteiger aus der Bezirksliga ǵingen dabei leicht favorisiert in das Spiel. Trotzdem wollten die Hausherren mit Kampf und Entschlossenheit dem eingespielten Team aus dem Erzgebirge Paroli bieten und nach Möglichkeit beide Punkte mitnehmen. Doch am Ende sollte sich die Erfahrung durchsetzen und die Gäste als Sieger das Spielfeld verlassen.

Weiterlesen: 23.09.17: HSG Rottluff/Lok Chemnitz II - HC...

09.09.17: MSG Freiberg/Weißenborn - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 15:32 (9:16)

Zu ihrem ersten Auswärtsspiel musste die 2. Männermannschaft in Notbesetzung antreten. Infolge beruflicher und weiterer Verpflichtungen musste Trainer Gehring auf eine ganze Reihe Spieler verzichten. Ganz im Gegensatz zu den Gastgebern, der neu gegründeten Spielgemeinschaft von Freiberg und Weißenborn, die mit einem breiten Kader ihr erstes Heimspiel bestritten. Für die Gäste aus Chemnitz war es die erste Begegnung gegen die MSG, so dass man auf keinerlei Erfahrung zurückgreifen konnte.

Weiterlesen: 09.09.17: MSG Freiberg/Weißenborn - HSG...