24.03.18: HSG EHV Aue/SV Schneeberg II - HSG Rottluff/Lok Chemnitz II 21:30 (9:13)

(geschrieben von Hendrik Dietrich)

Nach dem überzeugenden Sieg der Vorwoche gegen Zschopau mussten die Handballer der HSG Rottluff/Lok Chemnitz II auswärts bei der zweiten Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Aue und Schneeberg antreten. Die Gastgeber traten im Gegensatz zum Hinspiel mit vollem Aufgebot an. Im Lager der Gäste war man aufgrund der guten Ergebnisse der Schneeberger aus den letzten Spielen gewarnt.

In den Anfangsminuten hatten die Rottluffer einige Schwierigkeiten, ihr Spiel zu finden. Die Gastgeber zwangen uns ihr bekanntes ruhiges Aufbauspiel auf, spielten ihre Angriffe lang und geduldig, sodass es für unsere Mannschaft schwer war, ihr gewohntes Tempospiel aufzuziehen. Die Schneeberger setzten den ersten Treffer der Partie, und mit Ausnahme der 2:3 Führung für die Rottluffer, konnten sie den kleinen Vorsprung bis zum 6:4 halten. Zwar stand unsere Abwehr ganz ordentlich, aber in den entscheidenden Momenten konnten die Gastgeber ihre Zweikämpfe gewinnen und hauptsächlich über ihren gefährlichsten Werfer zum Erfolg kommen. Doch nach der nun fälligen Auszeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel. In der Abwehr wurden die Schneeberger jetzt mehr unter Druck gesetzt und endlich konnten Ballgewinne erzielt werden, welche existenziell wichtig sind für das schnelle Umschaltspiel. Die Trefferquote im Angriff wurde auch stetig besser. Beim Stand von 6:7 konnten wir wieder in Führung gehen. Doch die Gastgeber blieben weiter dran und konnten bis zum 9:9 nach 20 gespielten Minuten mithalten. Bis zur Halbzeit ließen die Rottluffer aber keinen Gegentreffer mehr zu und setzten sich ihrerseits mit vier Treffen zum 9:13 ab.

Für die zweite Halbzeit war die Devise klar. Mit einer aggressiven Abwehrarbeit sollte das Aufbauspiel der Schneeberger unterbrochen und somit Ballgewinne erzielt werden. Und das gelang auch sofort sehr gut. Gestützt auf eine starke Torhüterleistung konnten die Gastgeber weitere acht Minuten keinen Treffer erzielen, sodass beim Stand von 9:17 schon eine Vorentscheidung gefallen war. Auch die nun fälligen Spielerwechsel taten unserem Spiel keinerlei Abbruch. Die Abwehr stand felsenfest, die Schneeberger fanden kein Mittel dagegen. Konsequent wurden die Konter zu Ende gespielt und mit einer sehr guten Trefferquote konnten wir uns bis zur 50. Spielminute auf 14:27 absetzen. In der verbleibenden Spielzeit ließ dann die Konzentration in der Abwehr etwas nach, die Gastgeber kamen zu einigen leichten Toren. Am Ende stand ein hochverdienter 21:30 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel. Damit verbesserten sich die Rottluffer zwei Spieltage vor Saisonende auf den dritten Tabellenplatz. Nach der Osterpause geht es für uns am 15.04. mit einem weiteren schweren Auswärtsspiel beim HC Glauchau/Meerane III weiter.

Für unser Team spielten:

Tor: F. Massow, H. Dietrich

Feld: M. Schlapka (3), N. Lippoldes (1), P. Fischer (3) F. Gehring (7) P.-R. Zohles (7), L.-S. Eckert (2), J. Röder; O. Sichert (1), C. Starke, M. Herzig (2), M. Hupfer (4)